Suche...
Nattler
Architekten

Eine schwebende
Brücke im Quadrat

Eine schwebende Brücke als Museumserweiterung: Bestand und Neubau des Josef Albers Museum im Bottrop werden durch eine schwebende Brücke verbunden.


Sämtliche Ausstellungsräume sind auf der Erdgeschossebene angeordnet. Vom Josef Albers Museum sind diese daher ebenengleich und barrierefrei erreichbar.





Ein transparenter Gang sorgt für eine klar definierte Abfolge für den Besucher. Durch die Auflösung der Wände entsteht ein intensives Erlebnis der Parkanlage beim Übergang vom Altbau in den Neubau.



Auf dem Raumverständnis Josef Albers basierend, wird das Verlassen eines Raumes mit dem Ausblick auf die Landschaft verknüpft.

Visualisierungen:
Alexander Schmitz

 

Skizze:
Thomas Höxtermann

Anfang